Startseite Produkte Polizeidienstunfähigkeits-versicherung

Polizeidienstunfähigkeitsversicherung


Sie als Polizeivollzugsbeamtin und -beamter unterliegen in der Ausübung Ihres Berufes erhöhten berufspezifischen Risiken. Haben Sie sich Gedanken gemacht, ob Ihr Dienstherr im Schadensfall für Sie eintritt?

Gerade als Beamtin oder Beamter auf Widerruf oder Probe ist die Versorgungsituation Ihres Dienstherrn in den meisten Fällen nicht gegeben. Im Schadensfall heißt das meistens, dass schon geringfügige Verletzungen oder Erkrankungen zur Entlassung führen, da Ihre spezielle Dienstfähigkeit gemäß Polizeidienstvorschrift 300 (PDV 300) nicht mehr vorliegt.

Auch bei einer vorzeitigen Ruhestandsversetzung wegen des Vorliegens einer Polizeidienstunfähigkeit erhalten Sie als BaL in den ersten 18 Dienstjahren lediglich eine minimale Grundversorgung.

Informieren Sie sich über eine der besten Polizeidienstunfähigkeitsversicherungen.  
Als Spezialversicherer für die Polizei können wir über ausgesuchte Kooperationspartner eine mehrfach prämierte Absicherung gegen das Risiko der Polizeidienstunfähigkeit (gemäß PDV300) anbieten!

  • Stiftung Warentest mehrmals „SEHR GUT"
  • Attraktiver Ausbildungstarif
  • Kundenfreundliche Vertragsbedingungen                                                 
  • Als BaW oder BaP ohne Überprüfung bis zu  6 Jahre lang PDU- Rente, danach wird geprüft, ob Sie einer Tätigkeit nachgehen (konkrete Verweisbarkeit)
    Das Risiko der Teildienstunfähigkeit kann mitversichert werden
           


Ihr Kontakt zur FAMK

Freie Arzt- und Medizinkasse
der Angehörigen der Berufsfeuerwehr und der Polizei VVaG

Hansaallee 154

60320 Frankfurt am Main

Telefon: 069-97466-0
Fax:
069-97466-130
E-Mail:
info@famk.de

Servicezeiten: 

Montag bis Donnerstag:
8.00 Uhr - 17.00 Uhr

Freitag:
8.00 Uhr - 15.00 Uhr

Service & Kontakt Direkt zum Kontaktformular Zufrieden. Dank. Lob. Nicht zufrieden?