Startseite Produkte Spezial-Unfallversicherung

Spezial-Unfallversicherung


Ein Unfall passiert schneller, als man denkt. Ihr ganzes Leben kann dadurch auf den Kopf gestellt werden. Und das Risiko eines Unfalles ist gerade bei Beamten, die in sicherheitsrelevanten Bereichen ihren Dienst verrichten, wie zum Beispiel Feuerwehr, Bereitschaftspolizei und Polizeieinzeldienst, besonders hoch.

Aufgrund der bestehenden beamtenrechtlichen Bestimmungen verzeichnen speziell Angehörige des öffentlichen Dienstes große Versorgungslücken.

Sind Sie zum Beispiel durch einen Freizeitunfall dienstunfähig, sieht Ihre Situation so aus:

  • Beamtin/Beamter auf Widerruf und auf Probe
    Sie haben keinen Anspruch auf Ruhegehalt. Sie werden bei Dienstunfähigkeit aus dem Beamtenverhältnis entlassen und in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert.

  • Beamtin/Beamter auf Lebenszeit
    Sie haben erst dann Anspruch auf Ruhegehalt, wenn Sie mehr als 5 Dienstjahre geleistet haben.  Bei Freizeitunfällen besteht mangelhafter Schutz.

Private Vorsorge gibt finanzielle Sicherheit

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der INTER Versicherungsgruppe, bieten wir eine private Vorsorge, die speziell auf die besondere Versorgungssituation der Beamten abgestimmt ist und die Sie weltweit schützt - rund um die Uhr.

Je nach Vereinbarung, Art und Schwere des Unfalls leistet die INTER Versicherungsgruppe

  • die vereinbarte Kapitalleistung im Verhältnis des Invaliditätsgrades
    (bereits ab 1% Invalidität)
  • die vereinbarte Versicherungssumme bei Tod
  • Unfallkrankenhaustagegeld
  • Genesungsgeld
  • Übergangsleistung
  • kosmetische Operationen und kierferorthopädische Maßnahmen
  • Kurbeihilfe
  • Bergungskosten


Zusätzlich können Sie eine monatliche Rente wählen. Die Höhe dieser Rente bestimmen Sie selbst.
Bereits ab 50 % Invalidität wird Ihnen die volle monatliche Unfallrente ausgezahlt - ab dem ersten Unfalltag. So erhalten Sie im Leistungsfall eine lebenslange monatliche Rente von bis zu 3.000 €.


Invaliditätsabsicherung mit Rauchgas-und Infektionsklausel

Wenn Vergiftungen durch ausströmende gasförmige Stoffe zu einer Gesundheitsschädigung führen, leistet die INTER; die sogenannte Rauchgasklausel ist mitversichert. Verschiebt sich das Atemschutzgerät etwa durch einen Sturz und Sie erleiden durch das Einatmen von Rauchgasen einen Gesundheitsschaden, erhalten Sie die vereinbarten Leistungen.

Sie haben auch Versicherungsschutz, wenn durch eine geringfügige Verletzung der Haut Krankheitserreger in den Blutkreislauf gelangen, die zum Beispiel zu Wundstarrkrampf führen.

Dieses Angebot gilt auch für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr !



Ihr Kontakt zur FAMK

Freie Arzt- und Medizinkasse
der Angehörigen der Berufsfeuerwehr und der Polizei VVaG

Hansaallee 154

60320 Frankfurt am Main

Telefon: 069-97466-0
Fax:
069-97466-130
E-Mail:
info@famk.de

Servicezeiten: 

Montag bis Donnerstag:
8.00 Uhr - 17.00 Uhr

Freitag:
8.00 Uhr - 15.00 Uhr

Service & Kontakt Direkt zum Kontaktformular Zufrieden. Dank. Lob. Nicht zufrieden?